Alfons Beier

 

 

2003 hat der gelernte Koch Alfons Breier  in Rathsdorf bei Wriezen (Oderbruch) sein eigenes Restaurant "Breiers Kräutergarten & Hofcafé" eröffnet. Dafür hat er nicht nur sein Elternhaus liebevoll hergerichtet, sondern auch den großen Garten neu belebt.

 

Je nach Witterung und Gärtnerglück wachsen bis zu 260 verschiedene Pflanzenarten auf seinem 6000 m²-Grundstück. Im Duft- und Blumengarten verweilen die Gäste, der Kräutergarten wird nur für angemeldete Besucher geöffnet. Dort ist vom Ackerschachtelhalm bis zum Zinnkraut alles vertreten, was bekannt oder etwas exotischer ist.

 

Gemüse, Gewürze, Kräuter, essbare Blüten — es  wird mit viel Liebe gepflanzt, gepflegt, geerntet und auf den Tisch gebracht, was gerade im Garten wächst. Während zur Saison Wildkräutersalate zum Standard gehören, sind andere, immer kreativ-farbenfrohe Speisen nur wenige Wochen zu haben — etwa wenn eine bestimmte Blüte oder Beere auf den Tisch kommt.

 

Neben dem eigentlichen Restaurantbetrieb hat Alfons Breier eine zweite Leidenschaft: die Kräuter. In Seminaren für Küchen- und Heilkräuter gibt er sein umfangreiches Wissen zum Anbau, zur Verarbeitung und zum Nutzen dieser Kräuter gern weiter. Zudem konserviert er sie auf die verschiedensten Weisen: als Fruchtaufstrich, Tee, Sirup, Likör, Paste, Chutney, in Gewürzmischungen …

 

 

Verlag Drei Wege

AGB

medien

LINKs

datenschutz

Impressum